Thema: Raus aus dem Alltag - rein ins Leben  (Gelesen 929 mal)

Marionchen86

« am: 19. Juni 2014, 18:18 »
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich entschlossen Ende 2016 eine Weltreise anzutreten, dem Alltagstrott den Rücken zu kehren und einfach die Welt zu entdecken und ich selbst zu sein.

Meine Wunschziele sind
USA
Peru
Chile
Argentinien
evtl. Galapagos (nice to have, aber kein must have)
Australien
Neuseeland
evtl. China (Chinesische Mauer, Xi'an)
Kambodscha
Asiatische Großstädte (Hongkong, Kuala Lumpur, Shanghai)
evtl. Thailand
und als Abschluss-Goodie Bali

Hier meine Fragen als Newbie:

Ist meine Finanzplanung mit 25.000 € max. 30.000 € (für mich alleine) ausreichend? Was meint Ihr? Ich habe mir ungefähr eine Reisedauer von einem Jahr vorgestellt. Kann aber auch länger werden, ich werde dafür hier in Deutschland alle 'Zelte' abbrechen ;)

Würdet Ihr als Frau alleine reisen?

Habt ihr alle Flüge bereits im Voraus geplant (Round the World Ticket)? Oder habt ihr einfach ein One-Way-Ticket gekauft und seid los?

Mir gefällt die Vorstellung von spontanen Entscheidungen und müßigen Reisen je nach Lust und Laune, da ich ein sehr 'durchgetaktetes' Leben derzeit führe.

Was die Unterkunft angeht bin ich nicht wählerisch, Hauptsache ich kann schlafen ;) Hostels und Couchsurfing sind von daher kein Problem, Zelten aber nur ungern. Essenes-Technisch bin ich auch einfach zufrieden zu stellen, Hauptsache es schmeckt, ich denke daran wird mein Budget also auch weniger leiden.

Was denkt ihr über die Reiseplanung, ist diese machbar? Habt ihr vielleicht Verbesserungsvorschläge? Oder Anregungen / Erfahrungen die Ihr mit mir teilen wollt?

Hat jemand von euch schon mal in Südamerika einen Sprachkurs gemacht und kann etwas empfehlen?

Vielen lieben Dank schon mal vorab.

lg
marion

Ps. ich bin total begeistert von dieser Seite und froh sie gefunden zu haben.
0

Nocktem

« Antwort #1 am: 19. Juni 2014, 18:59 »
ich habe die länder und die summe die dir zur verfügung steht gerade überflogen und sage nur: viel spaß, das reicht wie ich finde locker.
als frau alleine reisen, 0 problem, in deiner liste sind keine islamischen staaten bei denen ich bedenken hätte.

(ich tippe die anderen antworten werden dir mehr bringen weil sie auch umfangreicher sind ;) )
0

Travelini

« Antwort #2 am: 19. Juni 2014, 22:33 »
Hallo Marion,

also zur Finanzplanung bin ich nicht wirklich aussagekräftig, deine Zielländer erscheinen mir aber recht hochpreisig - nutz vielleicht mal den Budgetplaner, um das gegenzuchecken. Kommt ja auch immer darauf an, wie lange du wo bleiben willst.

Als Frau alleine reisen: gar kein Problem. Lass die nötige Vorsicht und ein gesundes Bauchgefühl walten, hör auf die Einheimischen, dann passiert auch auf den "heißeren" Pflastern Lateinamerikas nichts (wobei du ja auch da die eher reicheren Länder rausgesucht hast). Und wenn du nicht allein reisen willst, lernst du unterwegs auch genug Leute kennen, mit denen du ein Stück weiterreisen kannst.

Tickets: Bei mir waren damals Einzeltickets billiger, ich habe nur die Interkontinentalflüge vorab gebucht, damit ich ansonsten flexibel bin. Ich war aber auch nur 6 Monate unterwegs, bei einem Jahr und keinen Rückkehrverpflichtungen würde ich mir vielleicht auch alle Optionen offen halten.

Zur Reiseplanung: selbst wenn du ein Jahr unterwegs bist, finde ich, dass das ganz schön viele Ziele sind. Man kann sicher alle Highlights abklappern, aber den von dir erwähnten Müßiggang und einfach mal ein längeres Eintauchen in einer Gegend, die dir gefällt, wirst du dir wohl selten leisten können. Meine Liste sah am Anfang meiner Planung ähnlich aus und wurde dann immer kürzer - letztlich habe ich mich nur auf 2 Regionen (SOA und Mittelamerika) konzentriert und dies nicht bereut. Was mir auch auffällt: du hast nur sehr klassische und bekannte Ziele auf deiner Liste - warum? Ich finde die noch untouristischeren Länder meist viel netter und spannender, aber das habe ich auch erst auf der Reise herausgefunden. In Südamerika würde ich dir z.B. Kolumbien wärmstens ans Herz legen, in Mittelamerika Nicaragua und Guatemala. In Asien fand ich Laos und die Philippinen (in dem Fall speziell Palawan, touristisch noch nicht sooo erschlossen) viel schöner und netter als Thailand.

Viele Grüße und viel Spaß beim Weiterplanen :)
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 20. Juni 2014, 00:12 »
Je nach Zeit (Dauer) und Reisestil im Land wird es teurer oder billiger.

Wenn du länger vor hast die USA und Australien zu bereisen, vielleicht noch mit Mietwagen wird das Geld wohl knapp. Wenn du sehr viel Couchsurfst und läute findest mit denen du Zimmer, Wagen, Einkäufe teilen kannst wird es preiswerter. Denke daran, dass die Reisekrankenversicherung mit den USA teurer ist als ohne.

Wenn du tatsächlich länger als 1 Jahr unterwegs bist, wirst du irgendwann ein vernünftiges Bett, sauberes Bad und Kühlschank zu schätzen wissen. Nicht immer, aber gerne mal zur Abwechslung. Immer billigbilligschimmelandenwänden ist auch nicht lustig.

Ohne USA/AUS/NZ reicht das Geld für 1-1,5 Jahre. Du solltest aber noch was auf der hohen Kante haben wenn du zurück kommst.

Für USA brauchst du ein Weiterflugticket, wird bestimmt beim Check-In überprüft. Den Rest könntest du unterwegs besorgen, könnte dann aber teurer werden. Du kannst dir ja mal ein paar Angebote von RTW-Anbietern machen lassen. Dazu am besten mit der Suche und passendem Schlagwörtern suchen, dann findest du Routen und Ticketmöglichkeiten anderen zum Vergleich. Oder hier: http://weltreise-info.de/kapitel/transport.html

In der Regel ändern sich unterwegs Routen und Pläne, wenn du auch sonst der Typ bist, der gerne flexibel ist, dann hat das auch Einfluss auf die Ticketwahl. Wie gesagt, da gibt es schon ein paar Meinungen, Erfahrungen im Forum.

Als Frau alleine reisen ist in der Regel kein Problem. Habe auch öfters gesehen, dass sich Frauen unterwegs getroffen haben und zusammen weiter sind.

Da gibt es einige Seiten mit Erfahrungsberichten. Ja, ich habe einen Sprachkurs gemacht, meine Tipps gibt es mit der Suche, dort findest du auch weitere Erfahrungsberichte und Tipps. Wo hast du denn vor Unterricht zu nehmen?

Für die Galapagos musst du nach Ecuador.

Überlege dir mal welche Länder du über Land bereisen möchtest, welche eher Durchgangsländer sind und welche angeflogen werden müssen/sollen. Dazu die Länge des Aufenthaltes, was dort ein "Must see / must do" ist und wie das Wetter zu der Zeit aussieht.

Welche Voraussetzungen sind nötig?
Passt alles zusammen?
0

Marionchen86

« Antwort #4 am: 20. Juni 2014, 13:59 »
Hallo,

vielen lieben Dank erst mal für die Rückmeldungen.

Also in den USA werde ich nicht alleine unterwegs sein, hierzu begleitet mich eine Freundin, die von uns ins Auge gefasste Dauer beläuft sich auf 4 Monate. Für Australien / NZ ca. 2 Monate hierfür werde ich evtl. noch ein(e) Reisepartner(in) suchen / mit Glück finden.

Für Asiatische Großstädte möchte ich mir allerdings nicht so viel Zeit nehmen, auch wenn das ein wenig gehetzt klingt, ich denke 3-4 Tage werden teilweise ausreichen. (Durchreiseziele)

Argentinien, die Galapagos Inseln (Ecuador) und Thailand sind bereits von meiner Liste geflogen, da sind mir Peru und Chile persönlich wichtiger sind.

Was die Auswahl meine Ziele angeht, ja sie sind klassisch. Haben aber auch beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Ich lasse mich davon leider nun mal gerne beeindrucken und faszinieren.

Was die Flugtickets angeht habe ich soweit recherchiert, dass ich die 'große' Flüge bereits als One-Way-Tickets von hier aus buchen werde und den Rest mit Vorlauf vor Ort organisiere.

Den Sprachkurs denke ich werde ich in Peru machen bevor ich nach Chile weiterreise. Hierzu werde ich mal über die Suche nachsehen.

Was ich zumindest sagen kann ist das meine Route aufgrund der Flugverbindungen die ich benötige funktionieren wird.

Ebenso habe ich bedacht das ich Versicherungen benötige, die in den USA teurer sind und das natürlich wenn ich zurückkomme mein Sparstrumpf unter dem Kopfkissen liegt und ich 4 Wände habe ich denen ich nächtigen kann.

Aber bis zur endgültigen Buchung ist ja noch ein weilchen hin. Aber trotzdem noch eine Frage, wie lange im Voraus habt ihr die Tickets gebucht?

Danke :D

(ich habs mit kommas nicht so also bitte nicht über meine sätze wundern)
0

Tags: