Thema: Hawaii- TIps & Erfahrungen?  (Gelesen 2037 mal)

Diggidi

« am: 28. April 2014, 13:06 »
Hallo zusammen,

nach 4-monatiger Weltreise 2012, packt mich langsam wieder die Sehnsucht. Ziel auf meiner Bucketliste ist noch Hawaii. Zeit arbeitsbedingt leider nur 2-3 Wochen. Habt ihr Tipps bzgl "welche Inseln","Kosten", "Must Sees", "Unterkünfte" etc?

Lg Diggidi
0

hawk86

« Antwort #1 am: 28. April 2014, 13:37 »
Ich war auf Maui, Kauai und O´ahu.
Auf Maui gehören zu den must sees wohl der Haleakala Vulkan, die Road nach Hana (jeweils mit einigen Wandermöglichkeiten) und natürlich viele tolle Strände wie z.B. Big Beach. Der Molokini Krater sieht aus der Luft deutlich besser aus als vom Boot aus. Eine Schnorcheltour zu diesem kann man machen, muss man aber nicht.

Auf Kauai hat mir "Queens Bath" (besonders im Abendlicht) besonders gut gefallen. Auch der Waimea Canyon im Süden sowie eine Wanderung im Norden zu einem Wasserfall war ein Highlight.

Auf O´ahu habe ich nur eine Inselrundfahrt mit dem Linienbus gemacht, war bei Pearl Harbour und natürlich in Honolulu

Maui und Kauai sind auf jeden Fall sehr sehenswert, O ´ahu würde ich beim nächsten Mal wohl eher auslassen und dafür mehr Zeit auf den anderen Inseln verbringen oder bei 3 Wochen Zeit noch Big Island mitnehmen.

Egal welche Inseln du besuchst, ich würde für Hawaii immer einen Mietwagen empfehlen.
0

Diggidi

« Antwort #2 am: 29. April 2014, 09:17 »
Cool danke schon mal für die Tips, das mit dem Mietwagen habe ich auch schon gehört...mir scheint nur das ganze Unterfagnen wird sehr teuer da es nicht im Rahmen einer Weltreise geschieht also nicht "auf dem Weg" liegt..alleine die Flüge liegen bei über 1200 Euro derzeit ;(
0

Crung

« Antwort #3 am: 29. April 2014, 10:43 »
Wir haben im März 2013 für den Flug Frankfurt - Maui (über SFO) etwas mehr als 800 Euro bezahlt. Gebucht direkt über LH. Der Preis war damals online so nirgendwo zu finden.

In Maui kann ich dir das Wale Beobachten (Whale watching) empfehlen. In der Zeit von November bis April tummeln sich viele Wale vor der Westküste. Wir haben den Trip damals hier gebucht: http://www.pacificwhale.org/ und sind von Lāhainā aus gestartet.
Zum einen war es recht günstig (Sunsettrip für ca. 25 USD pro Person) und der Gewinn geht in die Walforschung.
Ansonsten wie schon erwähnt die Straße nach Hana (dort den Red Sand Beach besuchen), Seven Pools und den Sonnenaufgang auf dem Haleakalā waren für uns unvergesslich.
0

Diggidi

« Antwort #4 am: 29. April 2014, 12:29 »
@Crung wie lange wart ihr denn dort? Und hattet ihr ein Auto vor Ort? Ist es generell wirklich so teuer wie man liest? Habt ihr die Unterkünfte von Deutschland aus bereits gebucht?

lg diggidi
0

Crung

« Antwort #5 am: 29. April 2014, 13:01 »
Wir waren damals 13 Nächte dort.
War damals ein "normaler" Erholungsurlaub. Also keine Rundreise.
Hatten über Airbnb ein Gästezimmer in Kihei von Deutschland aus gebucht, waren glaube ich ca. 65 Euro pro Nacht.
Von dort aus, dann verschiedene Tagesausflüge selbstständig unternommen bzw. auch mal einfach nur am Strand gelegen.
Der Mietwagen hat über Hertz ca. 350 - 400 Euro gekostet, inkl. Kilometer und Vollkasko.

Der öffentliche Nahverkehr ist nicht besonders gut ausgebaut, ohne Auto bleiben dir dann nur die verschiedenen Touren. Da kommst du a.) nicht günstiger weg und b.) hast du nicht die absolute Freiheit und Zeitgestaltung.

Allgemein sind die Lebensmittel in den USA ja um einiges teurer als in Deutschland. In Hawaii sind sie dann nochmal etwas teurer. Für den Einkauf empfiehlt sich die Maika`i Card bei Foodland. Dadurch kann man bei vielen Artikeln einiges sparen. Gibt es kostenlos an der Kasse, das einzige was du angeben musst, ist ein persönlicher 10-stelliger Zahlencode zur Identifikation.
Der Benzinpreis war damals ebenfalls (ca. 4,40 USD die Gallone) teurer als z.B. in Las Vegas (3,30 USD die Gallone) im Dezember 2013.

Hawaii allgemein ist teurer als das Festland, aber Maui war für uns eine traumhafte Insel.
0

Diggidi

« Antwort #6 am: 05. Mai 2014, 10:43 »
Hi Crung,

Ich hab gerade nochmal geschaut, wenn ich deine Antworten richtig verstehe, seid ihr damals von Deutschland aus nach Hawai und wart dort ca zwei Wochen...Meine Frage also die die ich mir so stellte, war, ob sich zwei Wochen auch lohnen würden für dne Fall ich bekomme nicht mehr Urlaub ;) Und ihr wart dann quasi "nur" auf Maui und seid auch von dort wieder Retour?
Ja das habe ich schon gemerkt ;) Eine Bekannte war drei Wochen dort mit einer Freundin inkl Auto etc sie meinte sie haben pro PErson ca 1000 Euro bezahlt...da sie jedohc in der Tourismusbranche arbeitet war der Flug sehr billig ;)
0

momi

« Antwort #7 am: 05. Mai 2014, 12:42 »
Ich war anlässlich meiner Weltreise 2013 auf O'ahu und Big Island. Zu O'ahu kann ich dir nicht viel raten, war bloss 2 Tage dort. Wir haben uns für knapp 30 Dollar ein Auto gemietet, sind einen Tag lang um die Insel gefahren und haben die Landschaft genossen. Das war ok, aber es hat definitiv zu viele Japaner  8) Nach dem teuren Australien habe ich mich als Frau in Honolulu aber im Shoppingparadies gefühlt.  ;)

Die Woche, die wir auf Big Island verbracht haben, die war dafür umso besser. Der Volcanoe NP ist definitiv ein Besuch wert. Man kann schöne Wanderungen bei den inaktiven Vulkanen machen. Wenn du Glück hast, dann fliesst irgendwo auch gerade sichtbar Lava. Wir haben damals einen Bootsausflug (Gott, mir wird grad wieder übel, wenn ich an diese "Achterbahnfahrt" denke) gemacht. Das war echt so ein "Once-in-a-lifetime"-Moment, als wir dann endlich bei der Lava waren uns sahen, wie neues Land entsteht. Ebenso empfehlenswert (wenn auch ähnlich teuer) ist das Tauchen oder Schnorcheln mit Mantas in der Nähe von Kona. Als Taucher setzt du dich auf den Meeresgrund, während die Mantas um dich herumtanzen und ihr Plankton fressen. Insgesamt 17 Mantas waren bei diesem Tauchgang um uns herum. Hach, war das schön....

Ganz allgemein fand ich die verschiedenen Klimazonen auf Big Island echt faszinierend. Am Morgen ist man am Meer und hat tropischen Regenwald um sich und am Abend kann man auf dem Mauna Kea auf 4200m die Sterne beobachten. Ein Auto zu mieten ist definitiv ratsam. Kostet aber nicht alle Welt, da alle gängigen Autovermieter vor Ort sind.
0

Diggidi

« Antwort #8 am: 07. Mai 2014, 11:08 »
Hi Momi,

danke für deinen Input! Ja ums auto kommt man nicht drum herum ;) Und ich habe jetzt oft gelesen dass es ratsamer ist es von Dland aus zubuchen wegen der Versicherungen etc...Die Frage ist halt derzeit unteranderem wie lange bleiben...Außer meiner Weltreise hatte ich noch nie länger als zwei Wochen Urlaub, da es aber in meiner Neuen Firma wohl möglich ist und Hawaii von Dland aus ja auch ein gutes Stück ist u die Flüge teuer, besteht die Wahl zw 2 und 3 Wochen. Oh ja Australien war preislich der Horror  :-\ Ich denke wir müssen uns nun für 3,4 Islands entscheiden...Extra Aktivitäten vor Ort entscheiden...schnorcheln kann man ja zb auch gut allein, aber der Vulkan auf jeden Fall und Wale kann man glaube ich auch sehen...Muss mich in den Lonely Planet mal einlesen was welche Insel zu bieten hat und auch, wie die Flüge am meisten Sinn machen...Also wenn wri zb von dland nach honolulu fliegen u dann aber als letztes auf ein anderen Insel sind, würde es ja Sinn machen dann auch von dort nach SF  oder La zu fliegen ;)

lg diggidi
0

Diggidi

« Antwort #9 am: 10. August 2014, 12:13 »
Noch einmal
An alle:was wurdet ihr für ein tagesbudget nur für  essen ansetzen?
0

Tags: