Thema: ca. 1 Monat Thailand  (Gelesen 1941 mal)

lostinven

« am: 19. April 2014, 13:09 »
Hallo an alle :)

Ich möchte diesen Sommer gerne mit 2 Freundinnen (ich weiß, dass es kompliziert werden könnte und allein reisen sicher felxibler ist etc., aber wenn es nicht funktioniert werde ich auch alleine reisen) für 1 Monat nach Südostasien. Wir wollen ca com 16. August bis 18. September unterwegs sein. In Thailand wird dann ja gerade Regenzeit sein, oder? Gibt es da trotzdem eine "gute" Route für die Zeit? Welche Alternative gäbe es? Wir sind alle 19 bzw. 20 Jahre alt und haben noch keine Backpackererfahrung.

Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus :)
0

Libertine

« Antwort #1 am: 21. April 2014, 12:13 »
Hi,
dass ihr noch keine Erfahrung habt ist überhaupt kein Problem.
Routenvorschläge gibt es unendlich viele, was woll ihr denn machen? Landschaften, Kultur, Strand, Party etc.?

Grüße
0

lostinven

« Antwort #2 am: 21. April 2014, 15:50 »
Also wir wollen eigentlich ne Mischung aus all diesen Dingen, wobei Party nicht unbedingt sein muss. Wir wollen lieber etwas von Land und Kultur haben.
0

White Fox

« Antwort #3 am: 21. April 2014, 20:03 »
In Thailandherscht da tatsöchlich Regenzeit, ich glaube aber, dass die Gegend um Ko Samui zu dieser Zeit trocken sein soll. Das gibt aber meines Wissens nach nicht genug für 4 Wochen her. Alternative würde ich Bali/Indonesien oder die Philippinen vorschlagen, das ist auch SOA und von der Jahreszeit her deutlich besser.
0

Kibo

« Antwort #4 am: 21. April 2014, 20:08 »
Wenn ihr noch keine Ahnung vom Backpacken habt, dann ist Thailand sicher eine echt gute Wahl. Sehr billig, gute touristische Infrastruktur, gutes Essen, freundliche Leute; also macht euch darum mal keine Sorgen. Dass während eures Aufenthalts Regenzeit ist, sollte euch eher weniger kümmern. War letztes Jahr Juli/August dort, und es war bei weitem nicht so schlimm, wie erwartet. Es ist zwar ziemlich heiß und feucht, aber es regnet nicht andauernd (doch wenn es einmal anfängt, dann aber richtig).

Es gibt wahrscheinlich wirklich unendlich viele Routen, auf denen man Thailand entdecken kann, aber wenn es euch vor allem um Land & Kultur geht, dann ist der Weg in den Norden der wahrscheinlich interessantere für euch.
Rund um die Stecke Bangkok-Ayutthaya-Sukhtothai-Chiang Mai findet ihr haufenweise alter Ruinen, Tempel & jede Menge Geschichte.

Landschaftlich schön (und nebenbei ein wunderbarer Ausgangspunkt für eine kleine Trekkingtour) ist auf jeden Fall Chaing Rai.

Wenn ihr etwas "off the beaten track" reisen wollt (was in Thailand eher schwierig ist) habe ich mir sagen lassen, dass die Region Isan dafür ziemlich gut sein soll. Ich perönlich habe es nicht dorthin geschafft, aber ich habe ein paar Leute getroffen, die entlang des Mekongs gereist sind, und von der Landschaft begeistert waren.

lg
0

Ratapeng

« Antwort #5 am: 23. April 2014, 09:15 »
Über die Regenzeit würde auch ich mir keine all zu großen Sorgen machen. Es wird nicht den ganzen Tag regnen, dafür wird aber die Landschaft schöner und satter aussehen und es werden viel weniger Leute unterwegs sein. Und falls ihr irgendwo doch mal in einem echten Schlechtwetterloch gelandet seid könnt ihr immer noch abhauen.
0

supermario

« Antwort #6 am: 23. April 2014, 11:55 »
Ich glaube Thailand ist genau das richtige für euch. Ich würde für einen Monat Koh Phangan, Koh Tao, Krabi + Umgebung, Koh Lanta... empfehlen.   :)

lg
Mario
0

lostinven

« Antwort #7 am: 14. Mai 2014, 15:44 »
Vielen Dank für die Antworten!

Also wir haben jetzt nochmal über Alternativen nachgedacht, sind jetzt aber doch zum Entschluss gekommen nach Bangkok zu fliegen. Also wir hätten uns jetzt gedacht, dass wir dann mit dem Billigflieger nach Singapur fliegen könnten (oder alternativ direkt nach Singapur) und von dort über Kuala Lumpur hoch und Koh Samui und Koh Phangan machen und dann von Bangkok mit einem 3/4 Tagesstop über Dubai wieder zurück nach Wien fliegen könnten. Denkt ihr das ist machbar oder dann doch wieder zu viel?
0

White Fox

« Antwort #8 am: 14. Mai 2014, 18:49 »
Also für meine Begriffe ist das für einen Monat ehr zu wenig (!) als zu viel. Aber ich bin halt auch echt kein Strand-Mensch.
0

serenity

« Antwort #9 am: 14. Mai 2014, 20:22 »
Billigflieger nach Bangkok ist ok - da gibt es in eurer Reisezeit Angebote zwischen 500-600 €. AUA (Austrian Air) hat gerade ein 598 € Special auf den Markt geworfen - ist noch bis Anfang Juni buchbar, Oman Air bietet 498€ ab München; Gulf Air 527 € .... Es gibt sicher kein anderes Ziel in SOA, das man so billig anfliegen kann!

ABER - behaltet mal die politische Entwicklung ein bisschen im Auge, in Thailand ist im Moment eine Menge in Bewegung, nachdem die Regierungschefin gerade von einem Gericht wegen Korruption verurteilt und abgesetzt wurde. Es stehen auf jeden Fall Neuwahlen an und es könnte etwas unruhig werden im Land.

Evtl. fliegt ihr einfach runter nach Bali - da ist im August bestes Wetter - mit Tigerair oder Air Asia nicht teuer, ab ca. 90€ oneway.

Zurück könnt ihr dann entweder über Singapur und die malaysische Ostküste - dort ist es im Sommer trocken oder ihr fliegt nach Samui.
0

Nocktem

« Antwort #10 am: 04. Juni 2014, 10:09 »
aktuell herrscht in thailand eine ausgangssperre zwischen 22:00 und 5:00 morgens.
was man auch empfehen kann ist z.b. wenn ihr ne gute mischung wollt kambodscha mitzunehmen (angkor wat um mal n bsp zu nennen und dort, vie sihanoukvill evtl auf die inseln zu gehen)
0

NaDen

« Antwort #11 am: 04. Juni 2014, 12:49 »
Das mit der Ausgangssperre / Curfew stimmt so nicht mehr. In vielen Teilen Thailands, z.B. Pattaya gibt es gar keine Ausgangssperre mehr und in Bangkok ist diese inzwischen verkürzt worden auf 0:00 bis 04:00
1

Tags: