Thema: Work and Travel - Andere Jobs  (Gelesen 1362 mal)

icybite

« am: 14. April 2014, 19:51 »
Hey,

habe schon einige Dinge übers Work & Travel gelesen. Anscheinend ist das nicht so schwer, wie ich mir das vorgestellt habe. Bei mir solls nächstes Jahr nach Australien gehen um dort dann ca. halbes Jahr zu arbeiten und dann nochmal 1-2 Monate in Australien und 1-2 Monate in Neuseeland zu reisen.

Ich bin leider nicht so richtig handwerklich begabt und auch harte körperliche Arbeit ist nichts für mich... Sry! Soll jetzt nicht heißen, dass ich nichts kann. Arbeite als IT Berater und das oft 10 Stunden am Tag.

Hat denn jemand Erfahrungen bei IT Jobs gemacht? Kann ich da was finden als "Freiberufler" oder sogar gut bezahltes Praktikum? Ich bin 28 und habe mein Master in Wirtschaftsinformartik. 3 Jahre Berufserfahrung im bereich Reporting und ein Jahr als Unternehmensberater. Ich bin mir auch sicher, dass ich mit den Eckdaten auch einen anderen Job finden kann, der auch besser bezahlt wird. Frage ist nur, ob die mich für kurze Zeit 3-6 Monate überhaupt nehmen.

Vielleicht hat je jemand Erfahrung. Selbst eine Agentur, bei der ich erstmal Anfragen kann würde helfen.

Grüße,
Chris
0

White Fox

« Antwort #1 am: 14. April 2014, 20:17 »
Also mit dem Berufsfeld hast du in Australien das große Los gezogen. Es sollte kein Problem sein dort zumindest kurzfristige Vertragsarbeit an Land zu ziehen. Da kannst du mit 30-40 AUD die Stunde rechnen.
Der Moonee Valley Racecourse in Melbourne sucht immer wieder Leute. Die Arbeit ist nicht sooo spannend aber man verdient ganz ok.
0

Entdecker

« Antwort #2 am: 23. Mai 2014, 19:51 »
Meiner Erfahrung nach ist der IT-Sektor einer der lukrativsten und für deine Vorhaben einer der besten auf der gesamten Welt. Auftragsarbeiten und kurzfristige Anstellungen - auch im Rahmen von Projekten - sollten kein Problem sein. Abgesehen davon könntest du dir ansonsten auch Heimarbeit überlegen (also ein fester Arbeitgeber in Deutschland, aber bequemes Arbeiten von unterwegs), das habe ich während längerer Urlaube auch schon so gehandhabt.
0

tetsi

« Antwort #3 am: 27. Mai 2014, 01:46 »
Also mit dem Berufsfeld hast du in Australien das große Los gezogen. Es sollte kein Problem sein dort zumindest kurzfristige Vertragsarbeit an Land zu ziehen. Da kannst du mit 30-40 AUD die Stunde rechnen.
Die Jobs im IT-Breich sind da - auch kurzfristige. Pas Problem ist eher, dass der Markt dort langsam überrannt wird. Hinterherwerfen wird dir also niemand was. An vielen Anzeigen steht schon dran "Must have PR / be citizen" oder ähnliches. Und 30-40AUD würde ich mal als Untergrenze ansetzen für den Bereich in Australien. Das sind so die "junior"-Einstiegsgehälter.

Es kommt aber auch drauf an, was du genau kannst und was du an Erfahrung mitbringst. Gerade als Contractor musst du sofort einsatzfähig sein, ohne Schulungen und lange einarbeiten. Außerdem gut, wenn du die klassische "ich hol mit nen Externen"-Spezialisierung hast - Entwickler z.b. Mehr Jobauswahl gibt es, wenn du viel und breit Erfahrung in Bereichen hast, die gerade "hip" sind. Geh einfach die Buzzword-Liste durch - J2EE, Web-Development, Mobile-Apps, alles wo "agile" drin vorkommt etc. CV voll damit? Englisch auch C2? You should have a job ;)

Als Vertragszeiten von 3-6 Monaten sind realistisch. Oft suchen die Firmen aber "dauerhafte" Kandidaten und nehmen diese Kurzverträge für den Einstieg. Musst du wissen, wie du das verkaufst.

Als Jobbörse würde ich mich einfach mal bei Seek z.B. umschauen. Ansonsten kannst du Recruiter ansprechen - bspw. Hays, finite, candle.

icybite

« Antwort #4 am: 28. Mai 2014, 18:52 »
Danke Tetsi für die guten Tipps!
Ich bin gerade im Gespräch mit 2 Unternehmen und einem Headhunter... Ggf. würde ich auch 6-12 Monate arbeiten und dann halt reisen. Geht natürlich nicht mit Work and Travel Visa. Aber anscheinend sind die Firmen im Bereich da sehr interessiert (habe mein letztes Jahr als IT Copnsultant mit SAP Cloud Geschäft -> SuccessFactors gearbeitet). Aber auch die Variante auf kurzfristige Sachen hören sich gut an. C2 ist drin, habe ich auch zertifiziert (Dank an mein letzten Arbeitgeber), aber ich bin kein Programmierer )=
0

Tags: