Thema: Rückflu spontan am Flughafen buchen  (Gelesen 1186 mal)

Helianthus20

« am: 14. April 2014, 17:19 »
Hallöchen,
bin gerade in SOA unterwegs und überlege mir den Rückflug nach D spontan am Flughafen in BKK zu holen-würde erstmal reichen wenns ein europäisches Land wäre,kann ja mit der bahn heimfahren (hätte dann noch zwei wochen freie Reisezeit).ist das billiger bzw. überhaupt möglich/sinnvoll?Sonst würde ich gra einen Gabelflug nehmen (man hat ja nur einmal soviel zeit...)Also was meint ihr?
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 14. April 2014, 17:33 »
Am Flughafen holen? Warum nicht online buchen, das dürfte preiswerter sein als am Flughafen. Die Preise kannst du auch online checken und entscheiden welcher Flug günstiger/bequemer ist.
1

Helianthus20

« Antwort #2 am: 14. April 2014, 18:50 »
Am Flughafen holen? Warum nicht online buchen, das dürfte preiswerter sein als am Flughafen. Die Preise kannst du auch online checken und entscheiden welcher Flug günstiger/bequemer ist.
Klaro,ich dachte ja auch an super Last-Minute.Also mit Gepäck da anmaschieren und schaun obs noch was gibt ;) und dann los fliegen
0

White Fox

« Antwort #3 am: 14. April 2014, 18:55 »
Am Flughafen holen? Warum nicht online buchen, das dürfte preiswerter sein als am Flughafen. Die Preise kannst du auch online checken und entscheiden welcher Flug günstiger/bequemer ist.

Glaub ich auch. Kann man heutzutage überhaupt noch am Flughafen buchen?
0

karoshi

« Antwort #4 am: 14. April 2014, 19:10 »
Kann man heutzutage überhaupt noch am Flughafen buchen?
Aber sicher. Die meisten haben ja ein öffentliches WLAN. ;)
2

serenity

« Antwort #5 am: 14. April 2014, 19:28 »
Vielleicht liest du mal den Artikel http://www.zeit.de/2012/48/Stand-By-Ticket  - je nachdem, wann du zurück willst, kannst du u.U. Tage am Flughafen zubringen (Ferien, Feiertage, Wochenende ...). Warum willst du dir das antun und dort von Airline zu Airline wandern, evtl. stundenlang herumsitzen, am nächsten Tag wiederkommen .....

Ich würde das echt nicht machen - schau lieber online nach einem günstigen Flug in deinem Zeitfenster und genieße die letzten Tage in der Stadt statt auf dem Flughafen!!
0

Travel_Nina

« Antwort #6 am: 15. April 2014, 12:59 »
Also ich finde deine Idee zum spontanbuchen super! Lass dich inspirieren von den besten Angeboten und schau wo dich der Zufall hinfliegt. Ich finde genau dieses Gefühl der totalen Freiheit super beim Reisen.

Habe erst letztens von einem Meilenangebot gelesen. Ich hatte mein Around the World Ticket über Meilenprogramm One World gebucht. Aber da die längsten Routen schon inklusive waren, somit auch der Rückflug, kam ich gar nicht erst auf die Idee einen Flug über meine Flugmeilen abzubuchen. Du kannst auch wenn du dich keiner solchen Vereinigung angeschlossen hattest, ein Konto bei denen Eröffnen und deine Flüge der letzten Monate da nachbuchen wenn ich mich nicht irre. Lohnt isch vielleicht Mal bei Star Alliance oder so nachzufragen.

Wäre ja toll wenn du mit den Meilen deiner bisherigen Reise den Heimflug fast bezahlt hättest  ;)

Aber aufgepasst...es scheint da eine Möglichkeit zu geben über ein Meilenkonto die ganze Reise zu buchen und wenn das ein Meilenkonto bei einem Zusammenschluss mehrer Fluggesellschaften wie der Star Alliance oder One World eröffnet kann es passieren, dass sie Strecken die man auf dem Landweg mit dem Bus oder Zug zurückgelegt hat trotzdem abziehen. Das wäre ja dann sehr ärgerlich. Sollte also jemand ein solches Meilenkonto eröffnen wollen um Meilen zu sammeln, lese erst diesen Artikel den ich zu diesem Thema gefunden habe.

Ich wünsche dir einen tollen Endspurt und dass du ein gutes Angebot findest um nach Hause zu kommen. Behalte dir noch lange etwas des Reiselifestyle bei auch wenn du wieder vom Alltag eingeholt wirst.
0

Stecki

« Antwort #7 am: 15. April 2014, 13:04 »
Bei einem Meilenkonto werden ganz sicher nicht einfach Meilen abgezogen und schon gar nicht für Überlandstrecken. Du verwechselst da was. Ausserdem muss man gerade bei Miles & More Unmengen an Meilen haben um Überhaupt mal zu einem winzigen "Freiflug" zu kommen für den man dann aber horrende Steuern und Gebühren zahlt. Ein Flug ohne Meilen ist oft sogar billiger, traurig aber wahr.

Die Meilenprogramme von One World (ich bin bei British Airways) kann ich aber empfehlen da man sehr schnell einen Freiflug bekommt und sehr wenig dazuzahlen muss (manchmal nur 3 USD, fast 1 Freiflug nach einem Langstreckenflug). Bis es für eine Weltreise reicht müsste man aber auch da unzählige Flüge absolviert haben.

Meilenkontos ganzer Allianzen gibt es sowieso nicht. Man sammelt bei einer Airline und bekommt dann für Flüge mit dieser Airline am meisten Meilen. Man kann aber auch mit Flügen von Partnerairlines sammeln, meistens gibt es bei denen aber nur einen gewissen Prozentsatz an Meilen.

In dem von Dir verlinkten Artikel geht es übrigens um RTW-Tickets, und nicht um Flugmeilen. Mit den im Artikel erwähnten 26'000 - 39'000 Flugmeilen käme man mit etwas Glück gerade mal von hier nach Nordamerika (mit satter Zuzahlung der Steuern). Irgendwie scheint der Schreiber des Artikels nicht die geringste Ahnung zu haben wovon er da überhaupt schreibt.
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 15. April 2014, 13:08 »
Also ich finde deine Idee zum spontanbuchen super!

Gegen Spontanbuchen hat niemand etwas, aber die Idee von Super-Lastminute ist aus den 90ern. ;-)

Sicherlich gibt es immer wieder Angebote, aber dann eher von Europa Richtung Urlaubsziel als von SOA nach Europa. Spontan im Internet das beste Preis-Leistungs-Angebot suchen und finden.
2

Jens

« Antwort #9 am: 15. April 2014, 13:16 »
Bei einem Meilenkonto werden ganz sicher nicht einfach Meilen abgezogen und schon gar nicht für Überlandstrecken.

Ich schätze sie meint damit, dass du das ganze RTW-Ticket mit Meilen bezahlen willst!! Dann wird das wohl wirklich so sein, da das die Bedingungen eines RTWs mitsichbringen!!!
0

Stecki

« Antwort #10 am: 15. April 2014, 13:19 »
Ich denke hier werden generell die Meilen des RTW-Tickets mit traditionellen Flugmeilen verwechselt. Möchte man das RTW-Tickets mit Flugmeilen bezahlen müsste man in den letzten 3 Jahren ja unzählige Flüge absolviert haben (sofern es überhaupt möglich ist).
0

karoshi

« Antwort #11 am: 15. April 2014, 13:31 »
In dem von Dir verlinkten Artikel geht es übrigens um RTW-Tickets, und nicht um Flugmeilen. Mit den im Artikel erwähnten 26'000 - 39'000 Flugmeilen käme man mit etwas Glück gerade mal von hier nach Nordamerika (mit satter Zuzahlung der Steuern). Irgendwie scheint der Schreiber des Artikels nicht die geringste Ahnung zu haben wovon er da überhaupt schreibt.
Genau den Eindruck hatte ich auch.

Möchte man das RTW-Tickets mit Flugmeilen bezahlen müsste man in den letzten 3 Jahren ja unzählige Flüge absolviert haben (sofern es überhaupt möglich ist).
Möglich ist es, aber sinnfrei. Bei der Star Aliance braucht man z.B. 100.000 Meilen für ein RTW-Ticket in der Economy. Da kommen noch die Steuern und Gebühren drauf, das ist also schon aus finanzieller Sicht total unattraktiv. Zusätzlich werden pro Langstreckenflug nur wenige (oft nur 2) Plätze für Prämientickets freigegeben. Umbuchen kann man dann auch vergessen, weil die natürlich immer langfristig belegt sind.
1

serenity

« Antwort #12 am: 15. April 2014, 15:16 »
Ich glaube, da geht was durcheinander - die Schreiberin hat wohl nicht an Meilenkonten gedacht, die man sich durch Flüge und Einkäufe usw. zusammensammelt, sondern an eine bestimmte Form eines RTW-Tickets, wie es z.B. die Staralliance anbietet http://www.staralliance.com/de/fares/round-world-fare/round-the-world-fare-tc/.

Da kauft man quasi ein Meilenkontingent (zwischen 26.000 und 36.000 Meilen) und kann das dann abfliegen. Ob das wirklich Sinn macht, kann ich nicht sagen, denn offenbar gibt es ziemlich viele Einschränkungen und es kommen wohl immer noch Steuern und Gebühren dazu. Und ja - offenbar werden einem bei dieser Methode tatsächlich Overland-Strecken vom Meilenkonto abgezogen - siehe http://www.theglobetrotter.de/weltreise/weltreise/planung/round-the-world-tickets.html  .

Mal abgesehen davon, hat allerdings dieser Beitrag nicht das geringste mit der Fragestellung zu tun, denn die Frage war hier ja, ob es Sinn macht, einfach zum Flughafen zu gehen und zu gucken, ob man auf Anhieb einen Flug bekommt, der Richtung Heimat geht.

Ich meine nach wie vor, dass das ziemlich aufwändig ist - gerade in Bangkok sitzen die Airlines ja nicht alle nebeneinander und ich bin nicht mal sicher, ob alle wirklich Verkaufsbüros im Flughafen haben. Und dass die Preise vor Ort billiger sind, als wenn man gemütlich vom Hostel aus morgens im Internet mal checkt, was so geht an dem Tag, wage ich, zu bezweifeln. Denn die Preise werden ja nicht von den Mitarbeitern am Schalter gemacht ....
0

Tags: