Umfrage

Sollte Karoshi für die Routenplanung eine Servicegebühr bekommen?

Auf jeden Fall!
2 (33.3%)
Auf keinen Fall!
2 (33.3%)
Wenn es ihm doch spaß macht.
1 (16.7%)
Umfragestarter aus dem Forum verbannen.
1 (16.7%)
Mir egal.
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 6

Umfrage geschlossen: 27. Juli 2008, 18:38

Thema: Weltreise Routenplanung Servicegebühr?  (Gelesen 1361 mal)

Ilir

« am: 20. Juli 2008, 18:38 »
Als Karōshi (jap. 過労死, Über-Arbeiten-Tod = Tod durch Überarbeiten) bezeichnet man in Japan einen plötzlichen berufsbezogenen Tod. Todesursache ist meist ein durch Stress ausgelöster Herzinfarkt oder Schlaganfall. :o
Wikipedia.

Wir Weltenbummler, Globetrotter, Abenteurer, Backpacker, Touris und Urlauber lieben doch diese Seite, oder nicht? Sie ist ausführlich, informativ und hilft uns in jeder Sachlage?
Die mit Abstand meistbesuchteste Seite ist die Globale Routenplanung. Doch es scheint, als würde jeder nur auf diese Seite gehen, seine Route hineinschreiben und gucken was Karoshi dazu sagt. Quasi wie ein Reisebüro, nur viel, viel, viel besser. Weil er nichts verkaufen will, doch trotzdem mit ganzem Herzen dabei ist. Ich finde jeder der seine Route einträgt, sollte einen Beitrag spenden.

Lass es nur 2 Euro sein. Die sind mittels Internetbanking in Null Komma Nix überwiesen, tun keinem weh und helfen diese Seite weiter zu betreiben.
Was haltet ihr davon?

Ilir
0

karoshi

« Antwort #1 am: 29. Juli 2008, 15:29 »
Na, das Ergebnis ist ja alles andere als eindeutig.

Aber ich kann Euch beruhigen: von einer Servicegebühr halte ich auch nichts. Wenn jemand einen Beitrag leisten will, dann wäre es mir viel lieber, wenn der nach der Reise in Form von Antworten auf die Fragen von anderen Leuten kommt.

LG, Karoshi
0

Tags: