Thema: Reisen nur mit Handgepäck?  (Gelesen 2228 mal)

Fidelino

« am: 10. April 2014, 08:51 »
Bei mir gehts in 18 Tagen und gut 2 Stunden eeeendlich los.

Mein Rucksack ist dabei eigentlich schon so gut wie gepackt, außer, dass er immer schwerer wird:

Alles in allem (inkl. Daypack im Hauptrucksack) wiegt das Ding mitlerweile 19 Kilo und das ist mir echt zu viel.
Okay, ich arbeite noch an der Miniaturisierung und am Gewichtsabbau. Außerdem sind viele Sachen dabei, die nach der ersten Station auch weg sind, aber es brachte mich auf folgenden Gedanken:

Manche reisen ja tatsächlich nur mit Handgepäck.
Wie ist das möglich?
Klar, nur 3 Shirts usw. blabla
Aber man kriegt ja nicht mal ne Nagelschere, geschweige denn n Taschenmesser mit ins Handgepäck?
Was ist mit den Duschsachen...

Also wie macht macht man das... so nur mit Handgepäck?
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 10. April 2014, 09:19 »
Anstatt einer Nagelschere kann man die "Knipser" und Nagelfeilen mitnehmen. (Gerade in Asien gibt es überall Nagelstudios)

Taschenmesser gehen in der Regel nicht, brauchst du aber auch nicht immer und unbedingt. Ein Messer kann man sich ggf. ausleihen oder kaufen.

Was Seife und Co angeht gibt es kleine Tuben/Packungen und vor Ort sogar manchmal Tütschen. Dazu haben einige Hostels und fast alle Hotels Seifen/Shampoo zur Verfügung.

Man(n) braucht auch nicht Duschzeug + Shampoo + Rasierschaum, sondern es reicht im Notfall eine kleine Seife. (Auch zum Wäschewaschen zwischendurch).

Selbst war ich nur einmal mit Handgepäck im "normalen" Urlaub. Je nach Reiseziel und Vorhaben ist es manchmal einfach nicht Möglich nur mit Handgepäck zu reisen.
0

Jens

« Antwort #2 am: 10. April 2014, 09:20 »
Schau mal hier http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=2504.0 oder bei mir auf der Seite meine Packliste  :D
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 10. April 2014, 10:01 »
... oder bei mir auf der Seite meine Packliste  :D

Hi Jens, irgendwie kann ich die Packliste nicht finden? Bin ein Blindfisch.
0

Jens

« Antwort #4 am: 10. April 2014, 10:20 »
0

Fidelino

« Antwort #5 am: 10. April 2014, 13:08 »
Ich denke so viel hab ich auch nicht dabei.
Mein Daypack passt ja auch noch bequem in meinen 60L Rucksack.
Und da sind halt noch lauter Dinge drin, die ich nur bei der ersten Station brauche:

Reiseführer Kuba
Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
After Sun

Das sind zusammen fast 2 KG
Und es nimmt eben auch ne Menge Platz weg.

Am überlegen bin ich noch bezüglich Besteck. Ich hab einen Satz Besteck dabei... nötig oder eher nicht?^^
0

santiago

« Antwort #6 am: 10. April 2014, 13:21 »
OK, Reiseführer für Kuba wirst du natürlich mal los.
Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und besonders Aftersun würde ich nicht dortlassen.

All diese Produkte wie Sonnencreme kosten nämlich tendenziell mehr in Lateinamerika als in Europa. Und Aftersun hab ich selbst nach Wochen in Südamerika noch hin und wieder gebraucht...

Besteck würd ich zuhause lassen. Taschenmesser mitnehmen, weil hin und wieder praktisch.
Oft gibts so Duschgel und Shampoo in einem. Zum rasieren reicht auch oft Duschgel oder Seife...

Ansonsten lässt sich oft bei der Anzahl an Sweatern und T-Shirts sparen, weil letztere kauft man sich ja hin und wieder auf der Reise z.B.
0

Fidelino

« Antwort #7 am: 10. April 2014, 13:30 »
Naja, ich kenn mich und meine Haut ja am besten...

Ich krieg halt praktisch nie nen Sonnenbrand, bin aber auch recht vorsichtig:

1. u. 2. Woche hoher Lichtschutzfaktor (30) + After Sun

3. Woche niedriger Lichtschutzfaktor (15) + After Sun --> 30er kann weg

ab 4. Woche niedriger Lichtschutzfaktor (15) --> After Sun kann weg

Ich hab ne normale Packung "Dusch das" dabei :D Selbst zuhause ist das für mich Duschgel und Shampoo in einem und selbst hier verzichte ich auf Rasierschaum etc und nehme auch das.

Taschenmesser ist auf jeden Fall dabei. Besteck bin ich halt seeehr am Zweifeln. So ne Gabel und n Löffel können echt was wundervolles sein :D


Was ich schon die ganze Zeit denke: Wäre dieser Thread im Ausrüstungsforum vielleicht doch besser platziert gewesen, falls ja: SORRY!
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 10. April 2014, 13:56 »
Ich bekomme immer erstmal einen Sonnenbrand, habe aber nie After Sun verwendet. bzw, habe dann Vorort (in SOA) Aloe Vera gekauft.

Reisebesteck hatte ich auch dabei und nie benützt, bzw. erst als ich wieder zuhause war und kein Besteck mehr hatte, weil ich vor der Reise mein Haushalt auflöste. Ein Tachenmesser ist auf jeden Fall nützlich, Besteck war immer vorhanden. Ausser du bist irgendwo vernab zelteln.

0

Litti

« Antwort #9 am: 10. April 2014, 19:08 »
19 kg kommen mir aber grad schon recht viel vor... da muss sich ja fast noch was anderes verbergen?

Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen dass das Besteck es so schwer macht ;D, vermutlich wäre es sinnvoller doch erstmal bei schwereren Sachen anzusetzen.

Den Kuba-Reiseführer brauchst natürlich nur in Kuba, aber hast du danach keinen mehr dabei? Jedenfalls, bei mir ist der Reiseführer immer im Daypack - und da ist eigentlich immer so viel Platz dass ich nicht sagen würde dass er "Platz wegnimmt". Wichtig ist nur dass im Hauptrucksack noch ein bissl was frei ist.
0

Fidelino

« Antwort #10 am: 10. April 2014, 19:37 »
Wie gesagt, mein Daypack passt in meinen Rucksack...  Und zwar bequem.
Der Kuba Reiseführer fliegt halt nach Kuba raus. Dann ist da noch der Südamerika Reiseführer. Der bleibt natürlich drin :) der wiegt aber wohl ca. 1 Kilo :)
Da ich aber mit nem Kumpel nach Kuba fahre, wird er den Reiseführer für die Insel tragen dürfen :)

Ansonsten habe ich halt relativ viele Klamotten drin. Aber da werde ich mich von nichts mehr trennen, das wiegt eh kaum was und im Rucksack ist einfach Platz.

Was Gewicht macht: Kulturbeutel mit Sonnencreme und co.
Dann eben noch der Technik scheiss: Laptop + Kamera + Tablet + kabel
Aber das Zeugs brauch ich einfach. Lange genug drüber nachgedacht, geht nicht anders.
Dann ist da noch mein medi-pack das brauche ich auch. Ich bin halt n Lausbub, der immer da spielt, wo man sich weh tut :)
1 paar Ersatzschuhe sind auch Pflicht. :)
Sooo viel ist das gar nicht.
0

Litti

« Antwort #11 am: 10. April 2014, 20:49 »
Es wird dir hier vermutlich auch keiner von einem Medipack abraten ;)

Ich hab mich schon gewundert wie du auf 19 kg kommst aber der Rucksack nicht einmal voll ist, bzw. dass dein Daypack noch hineinpasst... aber dann liegt das wohl wirklich an der Technik.
Also ich habe auch viel Technik wie Smartphone, Tablet, Notebook zu Hause aber kann die Entscheidung Notebook + Tablet jetzt nicht zu 100 % nachvollziehen. Ein Notebook ist ein vollwertiger Ersatz für ein Tablet, mit nur ganz geringfügigen Abzügen was den Komfort angeht, aus meiner Sicht. Das wäre mir niemals das zusätzliche Gewicht, schon im Bereich 0.5 - 1 kg, wert. Mal ganz abgesehen davon dass es ein weiterer Gegenstand wäre, auf den man acht geben muss und mir in Südamerika vielleicht noch geklaut wird.
0

santiago

« Antwort #12 am: 10. April 2014, 21:09 »
Jetzt les ichs erst. 19kg inkl. Daypack.

Da du eher selten mit beiden Rucksäcken unterwegs sein wirst, und in ein Daypack meist eine Jacke, Kamera, etc. reinkommt, wundern mich die 19kg schon eher weniger. Das alleine hat ja meistens schon um die 2-4 kg denke ich.

Tablet UND Notebook find ich auch eines zu viel, aber wenn du meinst eines davon zu vermissen, dann musst du hald mehr Kilos einplanen, kommen ja noch Ladegeräte etc. dazu...

0

Fidelino

« Antwort #13 am: 10. April 2014, 22:28 »
Naja für mich ist das Tablet ein reines Konsum Gerät, da sind einige Hörbücher, viele E-books und so weiter drauf. Mir ist es auch wichtig, ein paar wissenschaftliche E-Papers lesen zu können.  Ich will auf der Reise Reise natürlich neue Eindrücke sammeln, aber es gibt immer mal Momente, wo man einen anderen Input möchte. Das tablet ist ein 7" nexus und wird via Mini USB geladen. Das geht bei dem mit dem gleichen Kabel wie Handy und Kamera. Und da das Teil eigentlich ein normales USB - - > mini USB Kabel mit nem kleinen Adapter ist, kaum was zusätzliches. Damit spare ich auch kleine boxen oder sowas.
Außerdem ist da dann auch noch n detailliertes kartenwerk drauf.

Aber ne email tippe ich auf sowas nicht. Und erst recht keine längeren Texte.
0

Skraal

« Antwort #14 am: 11. April 2014, 02:30 »
Nun laß Dich mal nicht verrückt machen. Solange Du die 19 kg tragen kannst und Platz im Rucksack hast, sehe ich das Problem nicht.
Im Schnitt läufts Du vom Transportmittel Deiner Wahl zum Hostel und wieder zurück. Das sind im Schnitt 4,8 Minuten, in billigen Ländern bringt Dich auch die Rikshaw/Tuktuk/Tricycle direkt hin. Wenn Du bei den Hostels wählerisch bist, oder die Stadt gerade voll ist, auch mal ein bißchen länger. Das längste, was ich meinen Rucksack je getragen habe war eine Stunde, weil alle Hostels ausgebucht oder unter aller Sau waren.
Pack Deinen Rucksack, setz ihn auf und lauf 10 Minuten durch die Stadt damit. Wenn Du das schaffst, freu Dich einfach nurnoch auf Deine Reise.

Post Scriptum: Das Besteck würde ich aber auch daheim lassen: ein Taschenmesser und ein Plastiklöffel (Saudi Airlines und Philippine Airlines haben sehr gute) reichen aus und werden für Obst von mir tagtäglich verwendet.
0

Tags: