Thema: Travelers' Century Club  (Gelesen 2279 mal)

White Fox

« am: 06. April 2014, 06:36 »
Hat hier jemand schon mal was vom Travelers' Century Club gehört? Das ist ein "Club" für Leute, die schon 100 Länder (oder mehr) besucht haben. Ich wollte hier einfach mal die Diskussion anstoßen: Haltet ihr es für erstrebenswert sich ein solches Ziel zu setzen?
0

Stecki

« Antwort #1 am: 06. April 2014, 07:32 »
Grundsätzlich möchte ich soviele Länder wie möglich bereisen und die 100 habe ich bald, aber weshalb ich deshalb einem Club beitreten sollte weiss ich beim besten Willen nicht.
0

Fidelino

« Antwort #2 am: 06. April 2014, 07:38 »
Ich hab vorher noch nicht davon gehört, klingt für mich auch etwas sehr elitär elitär
0

karoshi

« Antwort #3 am: 06. April 2014, 09:23 »
Möglichst viele Länder zu sehen, finde ich auch erstrebenswert, aber sich irgendeine Zahl zum Ziel zu setzen, finde ich ehrlich gesagt albern.
0

Fidelino

« Antwort #4 am: 06. April 2014, 09:26 »
Wird das dann auch kontrolliert?^^ "Zeig mal Deine Pässe!" oder wie?
Ne ne...
0

White Fox

« Antwort #5 am: 06. April 2014, 10:05 »
Ich sehe das ähnlich. Ich möchte auch so viele Länder wie möglich bereisen. Allerdings muss ich sagen, da gibt es auch Grenzen: Ich würde jetzt nicht einen Haufen Geld ausgeben um Länder zu sehen die mich nicht die Bohne interessieren nur um am Ende behaupten zu können ich hätte jedes Land der Erde gesehen. Ich bin z.B. echt kein Strandmensch, also wird man mich nicht durch die Karabik oder die Südsee tuckern sehen. Gut, 1-2 Länder würde ich dort auch ganz gern sehen, aber ich würde jetzt nicht die komplette Region abklappern nur um meinen Länder Count nach oben zu schrauben. Dafür ist mir dann mein Geld zu schade.
Ich denke bei vielen Menschen die 150+ Länder gesehen haben geht es am Ende nur noch ums Stempel sammeln. Natürlich hab ich auch schon ein paar Mal den "Stempel Run" über die Grenze gemacht, aber ich sehe mein Ziel nicht darin um jeden Preis jedes Land der Welt gesehen zu haben. Ich will in jedes Land das mich interessiert und dort dann auch wirklich was sehen und erleben - und da kommen bestimmt auch schon 100-120 Länder zusammen die ich gerne bereisen würde.
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 06. April 2014, 10:22 »
An die Hundertermarke werde ich wahrscheinlich nie kommen. Bevor ich ein Land bereise das mich nicht interessiert würde ich lieber zwei, drei, X-mal in eines fahren, dass ich schon kenne. Natürlich mit der Gefahr des beschränkten Horizontes, weil man sicher überall bezaubernde Ort findet und unvergessliche Menschen trifft.

"landerzahlen-fur-angeber-so-machst-dus-richtig"
Ein bisschen wurde das Thema auch schon mal hier diskutiert:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8257.msg51497#msg51497#

0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #7 am: 06. April 2014, 13:58 »
bei 

Das ist ein "Club" für Leute, die schon 100 Länder (oder mehr) besucht haben.

bin ich kurz stutzig geworden. der traveller century club hat nämlich eine nette gliederung von regionen zusammengefasst! von dem her wäre es unlogisch, sich dann bei der mitgliedschaft an die anzahl der länder zu halten, wenn man scho eine genauere regionsabgrenzung definiert hat!

anyway, was ich damit sagen will,... die "territorien" (wie die das nennen) sind kleinere, homogene einheiten als länder. insgesamt gibts davon 324, dh die 100 zu "erreichen" ist dann auch nicht mehr so schwierig.

außerdem gibts ja verschiedenen mitgliedsränge. ab 75 ist man dabei ;), ab 300 diamanten :D
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #8 am: 06. April 2014, 14:21 »
die frage nach dem sinn ist ja wieder was anderes. sollte jeder für sich beantworten. wenn man das vor sich selbst argumentieren kann, passts ja. und auch das länder sammeln ist ja in ordnung. so als sportliche herausforderung oder halt wirklich wegen einer sammelleidenschaft. ground hopping ist ja nichts anderes. und egtl jede form des professionalisierten sammelns auch. da finde ich es schon wieder viel interessanter länder zu bereisen als briefmarken zusammenzutragen.
2

GschamsterDiener

« Antwort #9 am: 09. April 2014, 17:26 »
Ich habe mal vor Jahren was darüber gelesen. Mir kam es damals auch vor wie ein weiteres Instrument für den Schwanzvergleich. Soweit ich mich erinnere, muss man da Mitgliedsbeitrag zahlen, bekommt eine Bestätigung (Urkunde?). Viel mehr Sinn, als seinem Ego zu schmeicheln, sehe ich darin nicht, wobei seinem Ego zu schmeicheln schon auch sehr sinnvoll sein kann ;)

Wenn man es darauf ankommen lassen möchte, schafft man die 100 ja auch recht zügig, wenn man sich auf Europa (Balkan!), Zentralasien + Arabische Halbinsel und Mittel- und Südamerika (Karibik!) beschränkt. 1 Jahr wäre realistisch.

0

White Fox

« Antwort #10 am: 09. April 2014, 20:40 »
Ich habe mal vor Jahren was darüber gelesen. Mir kam es damals auch vor wie ein weiteres Instrument für den Schwanzvergleich.

Natürlich geht es um den Schwanzvergleich, was denn sonst?  :D ;D
0

Jens

« Antwort #11 am: 10. April 2014, 07:44 »
So ein Quatsch....... Ich reise doch für mich und nicht für irgendeine Zahl in irgendeinem Club  ??? ::) :-\
1

Stecki

« Antwort #12 am: 10. April 2014, 07:46 »
So ein Quatsch....... Ich reise doch für mich und nicht für irgendeine Zahl in irgendeinem Club  ??? ::) :-\

Ich gehe davon aus dass die Beiden meinen dass die Mitgliedschaft in dem Club dem Schwanzvergleich dient, sicher nicht das Reisen an sich.
0

Jens

« Antwort #13 am: 10. April 2014, 08:45 »
Ich gehe davon aus dass die Beiden meinen dass die Mitgliedschaft in dem Club dem Schwanzvergleich dient, sicher nicht das Reisen an sich.

Ich bin mit meinen zufrieden und daher verzichte ich dann auf deren MitGLIEDschaft  ;D
2

Stecki

« Antwort #14 am: 10. April 2014, 08:46 »
Ich gehe davon aus dass die Beiden meinen dass die Mitgliedschaft in dem Club dem Schwanzvergleich dient, sicher nicht das Reisen an sich.

Ich bin mit meinen zufrieden und daher verzichte ich dann auf deren MitGLIEDschaft  ;D

 ;D ;D ;D
0

Tags: