Thema: Route für 1 Jahr (R)auszeit steht! Umsetzbar?  (Gelesen 1701 mal)

mo_nique

« am: 24. März 2014, 14:49 »
Hi ihr Lieben!
Seit einigen Jahren verschlägt es mich bereits von Zeit zu Zeit in dieses Forum und schaue mir sehnsüchtig getrieben die Beiträge an^^

Nun endlich planen wir selbst! *stolz wie Bolle*  ;D
Im April nächsten Jahres soll es losgehen (mit dann 34+39 Lenzen), aber die Route ist ja bekanntlich oftmals das Schwierigste. Ob nun RTW oder spontan sind wir uns noch absolut unsicher, aber das wird ein anderes Thema werden, wo wir uns dann erst einmal im Forum durchwühlen werden.  ;)

Ich habe vorab erstmal 4 Varianten der Route ausgearbeitet und frage mich, ob das alles machbar ist und die Faktoren Zeit, Machbarkeit Verbindung samt Reihenfolge und Geld richtig geschätzt sind ...

Wir haben 1 Jahr Zeit, hoffentlich jeder 20.000 Euro (inkl. Flügen und kl. Ausrüstung) zur Verfügung.
Und wir können vertraglich nur ab April starten (besser so als gar nicht^^).

Bei Thailand sind wir uns noch unsicher. Wir waren zwar bereits 2-3 mal dort aber noch nicht im Norden und würden es eigentlich gerne mitnehmen. Wäre aber da laut Reisezeitentool das Wetter nicht so passend :(

Oder sind es eh zu viele Länder, wo wir nur grob die Zeit eingeschätzt haben, so dass man dieses lieber ganz auslassen sollte, damit man sich nicht abhetzen muss?

Am logischsten wären demnach ja die Routenvariante 1 oder 4 (ohne Thailand).

Gibt es eigentlich Flugverbindungen von Fidschi oder Neuseeland nach Brasilien (Rio) oder geht es nur nach Chile oder Argentinen (Buenos Aires)? Die Entfernung sieht auf der Karte so unglaublich riesig + teuer aus :)

Über Eure Anregungen und Mitteilung Eurer Erfahrungen bin ich bereits sehr gespannt!!!
Monique + Daniel

Die Varianten der Routen mitsamt Reisewetter findet Ihr hier:
0

pawl

« Antwort #1 am: 24. März 2014, 19:15 »
Hi,

das klingt ja super! :-)

Variante 4 ist am "grünsten", aber mit Sicherheit das teuerste! Ich würde versuchen mehr eine zusammenhängende Route zu finden, ohne groß fliegen zu müssen.

z.B.
Thailand
Malaysia
Philippinen
Australien
...
Mexcico
Belize
Coste Rica
Kolumbien
....

Ich habe gerade mal die Klimatabelle von Chiang Mai gegoogelt [1]. Das schaut jetzt nicht sooo schlimm aus. Es wird halt sehr heiß zu dieser Zeit.

Soweit ich das gecheckt habe lohnt sich ein Flug von der Südsee nach Mittel und Südamerika nicht wirklich (finanziell). Blöd ist aber, dass man von USA nicht nach Mexico "ausreisen" darf. Ein Punkt den ich erst gelernt habe.


[1] http://www.wetterkontor.de/de/klima/klima2.asp?land=th&stat=48327

Viele Grüße
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 24. März 2014, 20:07 »
In laufe der Zeit werdet ihr eure Ziele sicher noch überdenken, ebenso die Dauer des Aufenthaltes. Kommt natürlich auch immer auf eure Vorhaben an.

Mir fällt das bei zwei Wochen Belize auf. In Ländern in denen man locker 4-5 Wochen bleiben kann und immer noch nicht alles gesehen hat (Peru, Kolumbien, Brasilien) bleibt ihr nur 2-3 Wochen und in kleinen Ländern (Belize/Costa Rica/Fiji) ebenso lange. Zwei Wochen sind wahnsinnig kurz, das lohnt fast nicht, bzw. man sieht fast nichts vom Land und muss schon wieder weiter.

Zudem wäre es vielleicht besser/schöner/preiswerter die Strecken zwischen Ländern auf den Landweg (Boot) zu erkunden. Wollt ihr von Mexiko/Kolumbien nach Costa Rica fliegen?

Habt ihr ein RTW-Ticket oder selbst zusammengestellte Flüge? Das würde ich schon jetzt in die Planung miteinbeziehen.
0

Radlerin

« Antwort #3 am: 24. März 2014, 22:14 »
Ich würde die Anzahl der Länder etwas begrenzen.

In Asien anfangen gefällt mir gut, ich würde Variante 4 bevorzugen und mich vielleicht auf Philippinen und Indonesien beschränken.
Dann passt es nur mit Neuseeland im dortigen Winter nicht so toll.

Je nachdem, was ihr in Fiji wollt, reichen da auch 2 Wochen, oder ihr geniesst woanders Traumstrände und lasst die Südsee weg (?)
Dann 4,5 Monate für Süd- und Mittelamerika, da würde ich wohl eher nur Südamerika machen, wobei ich da selbst noch nicht war.
Costa Rica kann man mal in einem normalen Urlaub besuchen.

Hm wie wäre es denn, wenn ihr in Neuseeland anfangt oder aufhört?

Also z.B. Neuseeland, Australien, Philippinen, Indonesien, Malaysia -> Südamerika

Von Australien oder Singapur geht es z.B. für 900- 1000,-€ nach Rio oder Mexico.

Viel Spass beim tüfteln...ich weiss manchmal kann man verzweifeln, aber es macht ja auch Spass  ;)
0

dusduck

« Antwort #4 am: 26. März 2014, 20:45 »
Hallo,

anbei gebe ich auch gerne meine Erfahrung weiter.
Vorab für alle Varianten 2 Wochen für Peru sind zu kurz, ich hätte auch vorher nie gedacht, dass das Land soviel zu bieten hat und wenn ihr mehr machen wollt als Macchu Piccu dann sind 3 Wochen Pflicht. Tipp: Alte Kulturen in Nordperu.

Variante 4 und 3 liest sich ganz gut. Phillippinen 4 Wochen top. Malaysia zu der Jahreszeit? Was wollt ihr dort machen? Borneo oder Halbinsel? Nach den Phillippinen seid ihr was Strand angeht jedenfalls schon sehr verwöhnt!

Tricky wird es von Fiji nach Lateinamerika zu fliegen. Lateinamerika hat halt nur begrenzt Flugmöglichkeiten auf andere Kontinente und macht es glaube ich jedem schwer die Flüge zu planen.
Von Fiji ginge es zum Beispiel direkt nach LAX Los Angeles (oder Honolulu  :) ) , wenn das interessant wäre als Zwischenstopp, aber Achtung US Einreise Bestimmungen, One Ways dürfen nicht in Mexiko, Kanada oder Karibik enden. => Showstopper für Variante 3 an der Stelle.
Dasselbe gilt IMMER wenn ein Flug über die USA geht, auch wenn du gar nicht hin willst. Und die meisten Routings von Ozenanien oder Ostasien nach Südamerika sehen Umstiegen und damit eine Einreise in die USA vor. Kann man nur über einen Flug über Kanada heilen...  ;D.

Alternativ zurück von der Südsee nach Neeseeland oder Australien und von dort nach Brasilien. Dann bietet sich der Flug Auckland - Santiago de Chili an, DER Flug der Weltreisenden überhaupt - Streckenmonopol von LAN = teuer und schwer umbuchbar. Muss man mit mehreren Start/Zielfluhäfen ausprobieren.

Wir haben uns deshalb trotz der Einreisebedingungen auf unserer Reise für einen Zwischenstopp in USA entschieden, um das etwas zu entzerren.

Ganz andere Idee, muss man mal preislich checken: Von Australien Neeseeland über Dubai nach Südamerika...
Habe beim kurzen Check gesehen, dass es noch eine andere Route über die komplette südliche Hemisphäre von Australien über Johannesburg nach Brasilien. Das wäre beides zumindest mal orginell aber vermutlich teuer  ;)

Wir haben im Übrigen unsere Weltreise mit One Way Tickets bestritten und teilen unser gesammeltes Wissen bzgl. Routings und Visabestimmungen auf unserem Blog hier:
http://dusducksontour.wordpress.com/2014/01/11/unterwegs-mit-one-way-tickets-1/
und
http://dusducksontour.wordpress.com/2014/01/11/unterwegs-mit-one-way-tickets-2/




0

mo_nique

« Antwort #5 am: 06. April 2014, 17:58 »
wow, vielen Dank für Eure Antworten!!!
Wir haben wieder einiges an Anregungen erhalten.

Auf einige Fragen gehe ich zwecks bessere (bzw. unserer) Vorstellung noch einmal genauer ein:

- Zusammenhängene Route: Hmh, wir fanden die bisher schon recht zusammenhängend, außer dass wir natürlich einige "Länderlücken" aufweisen (gerade in Süd- und Mittelamerika). Aber wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten und hatten gehofft, es würde gehen, wenn wir uns nur unsere Lieblingsdestinationen herauspicken (hatten vorher grob die Länder recherchiert) und quasi die dazwischen irgendwie überspringen können :) Wir wollten noch recherchieren, ob es in Süd- und Mittelamerika möglich ist, wie in SOA mit Billigfliegern einige Länder zu überspringen. Oder können wir das vergessen? Das dies natürlich teurer ist, als alles mit dem Bus zu bestreiten, versteht sich da leider von selbst.

- Dauer der Reiseländer: Ja stimmt, es sieht erstmal seltsam aus, nur 2 Wochen Peru und 2 Wochen Kolumbien. Aber in Peru wollten wir vermutlich wirklich nur hinauf zum Maccu Piccu und in Kolumbien auch nur kurz die Küste streifen, dafür aber andere Länder intensiver bereisen :) Einige Kurzdestinationen wären auch vielleicht eher wie Urlaub an einen wenigen Orten und pausieren. Dafür sind wir uns bei Malaysia auch noch nicht so sicher. Singapur hätte uns schon sehr interssiert, vielleicht können wir dieses auch als Stopover mit einbauen und dafür Malaysia ganz weglassen. Borneo hatten wir eh nicht angedacht.

- Überkontinentalflug: Stimmt, von Fiji kommt man sicher schlecht nach Südamerika. Aber es dürfte hoffentlich kein Problem sein von Australien erst nach Fiji und dann nach Neuseeland und von dort aus dann entweder nach Santiago, wobei uns von Neuseeland nach Rio am liebsten wäre, damit wir nicht wieder hin und her müssen. Erst hoch in die USA würde uns auch nicht so weiterbringen...

- Flugtickets: Tja sehr gute Frage, bei dem Punkt sind wir noch nicht ganz :) Wir wissen immer noch nicht so Recht ob RTW Ticket oder One Way Flüge. Aufgrund der Flexibilität würden wir natürlich zu One Way tendieren. Aber ich denke, es führt kein Weg an einem spezialisierten Reisebüro vorbei, dort können wir uns diesbezüglich auch noch einmal gut beraten lassen. Bei den One Ways finde ich es nur schade, da man an so vieles denken muss, dafür flexibler, auch dieses wird ein Thema der kommenden Wochen werden :) Weiß jmd. aus Erfahrung ob sich beide Varianten preislich nichts nehmen und in etwa gleich sind? Wir können uns kaum vorstellen, dass Einzeltickets teilweise (laut Forumbeiträge) günstiger sein sollen? Danke dir auf jeden Fall für deine Links zur Homepage, das liest sich sehr spannend und wird für die Entscheidung mit herangezogen^^

- Länder streichen: generell könnten wir also noch auf Malaysia und ganz evtl. Thailand verzichten. Total reizen würde uns allerdings ein Kurztrip nach Japan, aber das haut es bestimmt für 2 Wochen wieder preislich echt raus und liegt ja leider nicht "on the way" *schnief*

Über weitere Anregungen/Meinungsaustausch zu unserer Route freuen wir uns!

Grüße
Monique & Daniel
0

dapoowinnie

« Antwort #6 am: 08. April 2014, 11:46 »
Guck doch mal hier nach Südseerouting:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8787.msg55406#msg55406

Fiji etc ausfallen lassen auf keinen Fall...wann kommt ihr da jemals wieder hin?!? Dann lieber ein bisschen Geld in die Hand nehmen!  :D
0

mo_nique

« Antwort #7 am: 08. April 2014, 13:07 »
stimmt, Fiji ausfallen lassen, kommt nicht in Frage, da werden wir vermutlich auch nie wieder landen :)
0

Tags: