Thema: Risiko standby vs Prophylaxe für Ghana  (Gelesen 737 mal)

atw12

« am: 24. März 2014, 12:16 »
Hallo Zusammen,
Ich fliege in 6 Tagen für 12 Tage nach Ghana. Egal wo man recherchiert, es wird Prophylaxe empfohlen. Die die länger im Land waren haben mir gesagt sie hätten nur standby dabei gehabt und sich im Zweifel sofort nach Test behandeln lassen.

Ich habe auch bei kurzer Reisezeit etwas gegen Prophylaxe einfach weil es so krasse Nebenwirkungen gibt. Schon Malarone hat bei mir Übelkeit etc. ausgelöst. Und meinen Körper mit Antibiotika vollzustopfen finde ich auch nicht gut.

Ich bin hin und hergerissen. Ich habe 12 Pillen Malarone als standby dabei. Wenn ich Symptome hätte würde ich direkt nen Schnelltest machen und Malarone als Medic nehmen, anstatt die Medics dort. Einige die dort arbeiten haben erzählt, dass die NW total krass waren bei den lokalen Medikamenten und man selbst was mitnehmen soll...

Oder ist es verrückt sich so einem Risiko auszusetzen (habe natürlich viel Deet dabei) und soll einfach in den sauren Apfel beissen? Das Problem ist ja dass praktisch jedes Symptom Malaria sein könnte und ich dann egal was ich habe ständig zum Testen rennen muss. Auch noch Monate nach der Reise...

Ich weiss, Ihr könnt mir die Entscheidung nicht abnehmen, aber vielleicht ein bisschen beraten?
0

Fidelino

« Antwort #1 am: 24. März 2014, 13:19 »
Okay, wie Du schon sagtest, wird Dir überall empfohlen welche zu nehmen?
Was erwartest Du von uns? Dass wir plötzlich sagen, "brauchst Du nicht!"

Ich sage: Nimm welche, rein persönlich, nicht medizinisch.

Generell sage ich Dir: Geh ins Tropeninsitut, erzähl alles genau wie es ist, einem Arzt und frag den um Rat.
Du bist Dir immer noch unsicher? Geh zu einem weiteren Arzt, erzähle ihm alles und frag ihn um Rat.

Ich finde, dass ein Reiseforum nicht der richtige Ort ist, um sich medizinische Beratung zu holen, auch wenn es um Reisemedizin geht.

Aber um auch konstruktiv zu sein: http://www.who.int/malaria/publications/country-profiles/profile_gha_en.pdf
1

White Fox

« Antwort #2 am: 24. März 2014, 19:13 »
Nimm auf jeden Fall die Prophylaxe!! Ich kenne mehrere Leute die sich in Ghana Malaria geholt haben. Das willst du nicht wirklich riskieren. Malaria ist keine Grippe!
0

Tags: