Thema: Einjährige Weltreise -Eure Meinungen und Anregungen-  (Gelesen 2261 mal)

Torihada

Hallo erstmal und ein großes Lob an eure super Community.
Das Forum hier hat mir immens bei meinen Planungen geholfen und hat auch mich in das Reisefieber versetzt!!!  ;D
Doch nun ist die Frage ob meine Planungen auch wirklich realisierbar sind.  :P


Deutschland  - Norwegen
         Von Norwegen aus mit Bus und Bahn durch Skandinavien
         Besichtigen: Kjerag in der Nähe von Forsand.
         Aufenthalt in etwa 2 Wochen

Finnland - Russland (Moskau)
         Besichtigen: Roter Platz, Moskauer Kreml.
         Aufenthalt 3-4 Tage

Russland (Moskau) - Italien (Rom)
         Mit Bus und Bahn von Rom nach Napoli eventuell Saint Marino.
                        Besichtigen: Schiefer Turm von Pisa, Kolosseum von Rom, Petersdom und Venedig.
         Aufenthalt etwa 1 Woche

Italien - Griechenland (Athen)
         Akropolis besichtigen und eventuell Reise nach Rhódos machen.
         Aufenthalt etwa 5 Tage

Griechenland - Türkei (Izmir)
                        Von Izmir in das 70 km südlich liegende Ephesos. (Alte Griechische Stadt, Tempel der Artemis)
                        Besichtigen: Pamukkale (Kalksinterrasse)
         Aufenthalt etwa 3 Tage

Türkei (Izmir) - Türkei (Ankara)
         Aufenthalt 3 Tage.

Türkei - Ägypten (Kairo)
                        Besuch in folgenden Städten Kairo, Gizeh, Alexandria und Luxor.
                        Besichtigen: Pyramiden (Gizeh), Große Sphinx von Gizeh (Gizeh), Karnak-Tempel (Luxor),
                        Abu Simbel, Rotes Meer und Suezkanal.
         Aufenthalt etwa 1-2 Wochen

Ägypten (Kairo) - Saudi-Arabien (Dubai)
                        Besichtigen: Palm Islands, das Segelhotel, das Burj Dubai (Wolkenkratzer).
         Aufenthalt etwa 4 Tage

Saudi-Arabien (Dubai) - Indien (Neu Delhi)
                        Eventuelle Stadtbesuche: Bombay, Kalkutta, Bangalore und Agra mit dem Taj Mahal.
                        Südlich-westlich von Neu Delhi das Hawa Mahal (Palast) in Jaipur.
         Aufenthalt etwa 3 Tage in einer Stadt



Indien - Nepal (Kathmandu)
         Besichtigen: Mount Everest. (Basislager)
         Aufenthalt 3 Tage

Nepal (Kathmandu) - China (Lhasa)
                       Von dort per Flug oder Bahn nach Shanghai und nach Hong Kong.
                       Dann nach Xi’an zur Besichtigung des Mausoleum Qin Shihuangdis (Terrakottaarmee).
                       Von dort aus nach Peking (Besichtigen: Platz des Himmlischen Friedens).
                       Von dort per Bahn nach Shanghaiguan oder Mutianyu zum Besichtigen der Chinesischen Mauer
                       und wieder zurück.
                       Aufenthalt etwa 3 Wochen.

China (Peking) - Süd Korea (Seoul)
         Demilitarisierte Zone zwischen Nord und Süd Korea besuchen.
         Aufenthalt etwa 5 Tage.

Süd Korea (Seoul) - Japan (Tokyo)
         Reise nach Yokohama, Osaka und Kyoto per Bahn.
         Aufenthalt etwa 2-3 Wochen.

Japan (Tokyo) - Taiwan (Taipei)
         Besichtigen: Taipei 101 (Wolkenkratzer).
         Aufenthalt etwa 4 Tage.

Taiwan (Taipei) - Philippinen (Manila)
         Aufenthalt etwa 5 Tage.

Philippinen (Manila) - Vietnam (Ha Noi)
         Aufenthalt 4 Tage

Vietnam (Ha Noi) - ...
                        Reise nach Hai Phong und nach Vientiane (Laos) von dort nach Chiang Mai (Thailand) und
                        Bangkok (Thailand). Nach Angkor Wat (Kambodscha) Weiter nach Surat Thani, Ko Tao (Insel) und
                        Songkhia. Dann nach Kuala Lumpur und Singapore in Malaysia.
                        Aufenthalt 5 Wochen

Malaysia (Singapore) - Palau
         Besichtigung der Rock Islands.
         Aufenthalt etwa 2 Wochen.

Palau - Neu Guinea
         Aufenthalt 1-2 Woche.

Neu Guinea - Australien (Darwin)
                        Inlandflüge nach Alice Springs, Brisbane, Broken Hill, Sydney und Melbourne.
                        Besichtigen: Sydney Opera House, Great Barrier Reef (Korallenriff im Bundesstatt Queensland),
                        Ayers Rock (Inselberg in der zentralaustralischen Wüste).
         Aufenthalt 2-3 Wochen.

Australien (Melbourne) - Tasmanien (Hobart)
                        Aufenthalt 3-4 Tage.

Tasmanien (Hobart) - Neu Seeland (Queenstown)
         Routeburn Track.
         Aufenthalt 1-2 Wochen.

Neu Seeland (Auckland) - Fiji (Suva)
         Aufenthalt 1 Woche.

Fiji (Suva) - Hawaii (Honululu)
         Besichtigen: Mauna Kea (Vulkan).
         Aufenthalt 1 Woche

Hawaii (Honolulu) - Chile (Santiago)
         Reise durch Südamerika per Bus. Eventuelle Inlandsflüge.
                        Route: Chile (Santiago), Argentinien (Buenos Aires), Brasilien (Sao Paulo,
                        Rio de Janeiro (Cristo Redentor Statue)).
                        Flug von Rio de Janeiro nach Bolivien zum Besuch des Salar de Uyuni (Salzsee) und
                        dann nach Lima in Peru.
                        Besichtigen verschiedner Inka bzw. Azteken Stätten und dem Rio Grande.
                        Machu Pichu (Ruinenstadt der Inka) in Peru und der Anden mit der Quelle des Amazonas.
                        Iguazu-Wasserfälle in Brasilien
                        Titicaca-See in den Anden zwischen Peru und Bolivien.
                        Tikal in Guatemala.
                        Teotihuacán in San Juan Teotihuacán, 50 km nördlich von Mexiko-Stadt (Mexiko) und
                        Chichén Itzá auf der Halbinsel Yucatán (Mexiko).
                        Aufenthalt 5-6 Wochen.

Mexiko (Mexiko-Stadt) - Jamaika (Kingston)
         Aufenthalt 5 Tage.

Jamaika (Kingston) - USA (Los Angeles)
                        Inlandsflüge nach Las Vegas, Salt Lake City, Miami, Washington, New York und Chicago.
                        Besichtigen: Yosemite-Nationalpark, Grand Canyon, Area 51 in Nevada des Monument Valleys,
                        Empire State Building, Golden Gate Bridge, Brooklyn Bridge, Freiheitsstatue, Ground Zero,
                        Mount Rushmore (Keystone, South Dakota).

USA (Chicago) - Kanada (Toronto)
         Von Toronto Besuch der Niagarafälle und des CN Towers.
         Aufenthalt 2-3 Tage.

Kanada (Toronto) - Montréal - Québec
         Aufenthalt in Montréal und Québec etwa 7-10 Tage.

Kanada (Québec) - Grönland (Godthab)
         Polarlichter.
         Aufenthalt 1 Woche.
Grönland (Godthab) - Island (Reykjavik)
         Besichtigen: Haukadalur (Tal mit Geysiren), Gullfoss (Wasserfall)
         Aufenthalt 1 Woche.


Island (Reykjavik) - Irland (Dublin)
                        Inlandsreise über Aberdeen (England), Glasgow, Manchester, London und Southampton.
                        Besichtigen: Stonehenge, Big Ben, Minack Theatre (Cornwell), Glastonbury.
                        Aufenthalt 2 -3 Wochen

England (Southampton) - via Bahn nach Frankreich (Paris)
                        Besichtigen: L’Arc de Triomphe, Schloss Versailles, Eifelturm, Louvre, Notre Dame,
                        Basilique du Sacré-Cœur.
         Aufenthalt etwa 1 Woche

Frankreich (Paris) - Deutschland (Hannover)
         Berliner Mauer, Kölner Dom

Ende!



Zusätze, wenn möglich:
- Osterinsel zwischen Hawaii und Chile (Moai besichtigen)
- Galapagos Inseln
- Loch Ness
- Yellowstone National Park
- Antarktis
- Iguazu-Wasserfälle in Brasilien
- Guilin in China

Ich hoffe die Planungen sind nicht zuuu lang geworden und ihr könnt mir ein paar Tipps in sachen Kosten und Möglichkeiten zum umsetzen geben...  ;D
0

twoontour

« Antwort #1 am: 15. Juli 2008, 13:30 »
Hi Torihada,

Wow, wie lange hast du dafür Zeit? Ein halbes Leben?  :o

Ne, jetzt mal im Ernst: das hälst du nicht ein Jahr lang durch! Du hast nach Meinungen gefragt und meine Meinung ist: Es sind bestimmt alles sehr interessante Ziele und Sehenswürdigkeiten, aber nur abklappern und nichts mitkriegen kanns irgendwie nicht sein (sonst kann du dir gleich einen Bilderbuchband kaufen oder Postkarten). Ich vermute stark, dass du diese vielen Eindrücke gar nicht verarbeiten geschweige denn aufnehmen kannst. Nach wenigen Wochen wirst du ausgebrannt sein. Und mal ganz ehrlich: willst du so von einer Reise zurückkommen? Eine Weltreise sollte doch eine tolle Erfahrung sein, wo du nicht nur Sehenswürdigkeiten abklapperst (die man eh schon als Postkartenmotive kennt), sondern vorallem auch andere Menschen, andere Lebensweisen und fremde Umgebungen kennen- und schätzenlernt.

Richtig spannend wirds doch erst dann, wenn man mal unter den "Topfdeckel" gucken kann, oder nicht?  :)

Ich bin mir sicher, du hast alles schön recherchiert und dir überlegt was du gerne ansehen möchtest. Trotzdem: nimm dir die Mühe und schau mal in das Kapitel "Grobe Fehler" auf dieser Website und dann überleg dir nochmal was dein Ziel dieser Reise ist. Ich weiss, das ist auf den ersten Blick nicht besonders motivierend, aber ich bin überzeugt, dass es sich lohnt.

Wir hatten uns für unsere Weltreise zuerst auch zuviel vorgenommen und sind jetzt echt froh, dass wir das so geplant haben, dass wir getrost auch mal ein Ziel unterwegs auslassen können. Es ist nicht empfehlenswert jeden einzelnen Tag zu verplanen. Du solltest eine grobe Route kennen (also welche Länder willst du sehen, welche Länder willst du bereisen und welche sind nur Transitländer) aber nicht einen Tagesplan, geschweige denn einen Wochneplan. Es ist ein langer Prozess, bis du für dich die richtige Route gefunden hast, aber er macht riesig Spass! Lass dich also nicht entmutigen und überlege dir eine Route, welche den Reality-Check übersteht. Dann kannst du dich auch mal eine grobe Kostenrechnung machen. Ich nehme an auch du hast nicht unbeschränkte Geldreserven.

Also, mach weiter und freue dich auf deine grosse Reise (wobei "Grösse" nicht unbedingt mit der Anzahl von Ziele zu tun hat)!

Liebe Grüsse, twoontour
0

Cheffe

« Antwort #2 am: 15. Juli 2008, 14:05 »
Hi,

interessant klingen die Ziele allemal, soviel steht fest, aber ich fürchte auch, dass man das in dem Stil nicht durchhalten kann. Ich selbst habe auch anfangs eine echt ambitionierte Tour im AUge gehabt und mich schweren Herzens von einigem getrennt. Habe zwar diesbezüglich keine wirklichen Langzeiterfahrungen, aber doch schon die eine oder andere Reise von 2-4 Wochen hinter mir und darunter auch einige mit sehr straffem Programmplan.

Also ich war beispielsweise nach 2 Wochen Reise durch Österreich mit ziemlich vollem Programm, also eigentlich täglich irgendwas angucken oder bewandern, wirklich alles andere als ausgeruht zurückgekehrt. Und man bedenke, dass es sich in Österreich wegen gewohntem Klima, nahezu identischem Lebensstil und der gleichen Sprache sicher deutlich entpannter reisen lässt als in Ländern, wo 30°C herrschen, dazu hohe Luftfuchtigkeit und du mit Leuten feilscht, die nichtmal deine Sprache sprechen...Zudem ist es sicher deutlich verlässlicher, wenn man sich in Österreich ein Bahnticket kauft um von A nach B in der geplanten Zeit zu kommen als zum Beispiel in SOA oder Südamerika. Von den totgeredeten deutschen, oder sicher auch europäischen Tugenden ist man in fernen Landen sicher oft weit entfernt.

Ich denke du kannst aus deiner Reiseroute eine Menge machen, wenn du ein paar Ziele überdenkst und dir deinen Sinn der Reise vor Augen führst.
Dabei wünsche ich dir viel Spaß und gesteigertes Fernweh mit fortschreitender Planung ;)

LG, Cheffe
0

karoshi

« Antwort #3 am: 15. Juli 2008, 16:31 »
Hallo Torihada,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: damit tust Du Dir keinen Gefallen. Weder mit dem umfangreichen Programm noch mit der detaillierten Vorausplanung. Das ist eigentlich eine Reise von mindestens 3-4 Jahren, die Du da beschreibst, und wenn Du das so in einem Jahr durchziehst, wird es Dich sehr viel Geld und Energie kosten und gleichzeitig nicht sehr befriedigend sein.

Ich kann gut verstehen, dass mit jedem interessanten Ziel, das Du kennen lernst, die Lust wächst, das auch noch zu sehen. Das kann eine regelrechte Euphorie sein. Aber irgendwann musst Du anfangen, zu sortieren, was davon Dir wirklich wichtig ist und was vielleicht bis später warten kann. Sonst verzettelst Du Dich.

Es ist besser, wenn Du Dir eine reduzierte Route überlegst, wo auch noch Luft für Unerwartetes oder zum Entspannen bleibt. Streichen ist immer schmerzhaft, aber es geht nicht anders.

LG, Karoshi
0

Torihada

« Antwort #4 am: 15. Juli 2008, 22:36 »
Vielen dank erst einmal für die schnellen Antworten!  :)
Ich werde mich dann wohl schweren Herzens an das aussortieren heranmachen.  :-[
Vielleicht könntet ihr mir ja ein paar Tipps geben, welche Ziele besonders Sehenswert sind und welche nur eine reine Touristeneuphorie sind und in Wirklichkeit nicht so gut sind!

LG Tobi  ;D
0

karoshi

« Antwort #5 am: 16. Juli 2008, 07:52 »
Naja, so im Detail können wir das wahrscheinlich nicht, weil wir ja auch nicht wissen, was Du generell für Interessen hast und was Dir besonders wichtig wäre. Die Liste ist ja auch sehr lang. Ich kann Dir aber ein paar allgemeinere Tipps geben, wo ich den Rotstift ansetzen würde.

  • Der größte Teil von Europa. Das kann man ja leicht später noch als einzelne, kürzere Reisen machen, außerdem sprengt es jedes Weltreise-Budget.
  • Bei manchen Zielen musst Du Dich entscheiden, ob Du sie ganz weglässt oder viel mehr Zeit dort verbringst. Nur für ein paar Tage in ein Land einzufliegen lohnt sich normalerweise nicht. Beispiele: 5 Tage Philippinen, 3 Tage Nepal. (Abgesehen davon liegt das Everest Base Camp auf 5360m Höhe, wie willst Du Dich denn in der kurzen Zeit akklimatisieren?)
  • In einigen Gegenden willst Du zwar etwas mehr Zeit verbringen, aber in der Zeit ein gewaltiges Programm abspulen. Das was Du in Südamerika/Zentralamerika/Mexico in 5-6 Wochen vor hast, machen andere in 5-6 Monaten. Indien ist auch größer als man denkt, in 2-3 Wochen schaffst Du maximal einen Bundesstaat.

Das sind jetzt nur ein paar generelle Anregungen. Es würde aus meiner Sicht im Moment nicht viel bringen, Details zu verändern, sondern es ist erst mal ein gewisses Umdenken bei Dir erforderlich. Im Moment denkst Du scheinbar eher in Punkten ("da will ich hin"). Du musst aber die Verbindungen zwischen den Punkten stärker berücksichtigen ("da will lch lang, und das dauert XYZ Wochen"), dann kommst Du eher zu einem tragfähigen Plan.

By the way: hast Du die Kapitel Erste Schritte und Grobplanung gelesen?

Die Kritik an Deinem Plan klingt jetzt vielleicht härter, als sie eigentlich gemeint ist, also bitte nicht böse sein. Aber es ist besser, ich sage es gleich in diesem Planungsstadium sehr deutlich. Das erspart Dir viele Enttäuschungen unterwegs.

LG, Karoshi
0

Torihada

« Antwort #6 am: 16. Juli 2008, 11:58 »
Okay, ich werde mich dann doch nochmal ein paar Stunden mit dem Rotstift dransetzen.
Und ich bin über jede Kritik dankbar, ich lerne ja noch als Newbie in Sachen planung einer Weltreise!  :P
0

Ratapeng

« Antwort #7 am: 15. Oktober 2011, 02:35 »
Hallo,

zwei Anmerkungen noch:
1) Dubai liegt nicht in Saudi-Arabien sondern in den V.A.E. Nach Saudi-Arabien ist es so gut wie unmöglich als Tourist einzureisen.

2) Von Nepal nach Tibet zu reisen ist nicht auf eigene Faust möglich sondern nur per organisierter (teurer!) Jeeptour und Gruppenvisum.
0

Stecki

« Antwort #8 am: 15. Oktober 2011, 23:19 »
Noch ein paar ANregungen von mir:

Lass die DMZ zwischen Nord- und Sèdkorea auf keinen Fall weg. War etwas von interessantesten dass ich je gesehen habe. Touren gibts vom Hotel Lotte in Seoul für rund 100 Euro.

In Japan würde ich nicht mit der total überteuerten Bahn fahren sondern mit den Bussen die rund 20% des Bahnpreises kosten. Wenn es dir um den Shinkansen (High-Speed-Zug) geht, mit dem kannst Du zum Spottpreis auch in Südkorea fahren.

Ausserdem würde ich Yokohama weglassen und stattdessen Kobe und Hiroshima einbauen.

Von Seoul würde ich mit dem Zug runter nach Busan und dann die Fähre nach Fukuoka nehmen, dann Japan von Fukuoka bis Tokyo in Süd-Nord-Richtung bereisen.

Und vor allem: Lass Europa weg! Das sprengt jedes Budget und kann jederzeit mit Interrail oder Billigfliegern abgegrast werden.

Edit: Danke strizzo für das Hervorholen eines mehr als 3-jährigen Threads...
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 16. Oktober 2011, 01:02 »
... und noch kurz etwas zu Japan. Hier bekommst du preiswerter Tickets als bei den Kartenverkaufern am Bahnhof oder Reiseagenturen
 
http://willerexpress.com


0

italianoxsempre

« Antwort #10 am: 20. Oktober 2011, 16:39 »
hi , kann mich nur @stecki anschließen . : lass europa weg ... kannst immer noch machen !!
0

Tags: