Thema: Abmelden // Ja vs. Nein  (Gelesen 840 mal)

MissMojo

« am: 20. Februar 2014, 13:02 »
Hallo Forum,

ich ziehe für mindestens 12 Monate aus Deutschland weg - nun kann ich meinen Handyvertrag und auch mein Internet am einfachsten kündigen wenn ich eine Abmeldebescheinigung vorlege.

Ich habe schon allerlei gegoogelt, lande aber immer nur bei Infos bzgl. KFZ Versicherungen (sehr komisch).

Meine Frage - kann ich mich theoretisch abmelden (ich sage Perso hab ich im Umzug verloren), bekomme eine Bescheinigung, gehe einen Tag später wieder hin und sage "Überraschung, hab´s mir anders überlegt" und melde mich wieder an?

Ich wollte mich bei meinen Eltern ansäßig melden, da ziehe ich auch de facto tatsächlich wieder hin.

Danke für Eure Hilfe, ich weiss nicht was da auf mich zukommt (kostentechnisch) oder was für Konsequenzen das allgemein hat.
0

Fidelino

« Antwort #1 am: 20. Februar 2014, 13:35 »
Da habe ich auch gleich ne Frage dazu:

Ich will mich gar nicht abmelden. Rein subjektiv auch mit gutem Grund:

1. Ich gebe meine Wohnung nicht auf, habe auch keinen Zwischenmieter, den Luxus leiste ich mir mal.
2. Ich hab hier noch sehr viel Organisatorisches am lafen, so dass ich zwar physisch abwesend bin, aber hier via Internet nch einiges klären werde
3. Grund 2 kann sogar dazu führen, dass ich hier kurzfristig mal einfliege für 2-3 Tage und dann wieder weg bin.

Kann ich das guten Gewissens einfach so machen?
0

MissMojo

« Antwort #2 am: 20. Februar 2014, 16:50 »
Dann ist ja Dein ständiger Wohnsitz auch noch da.

Du musst Dich nicht abmelden, es wird niemand bei Dir stehen und sagen "Ach Herr X, sie wohnen ja aber gar nicht wirklich hier, gelle".

Wenn Du jedoch gemeldet bist, dann gilt zB. ein Schreiben einer Behörde in Deinem Briefkasten als zugestellt (Vorladungen zB.) Aber wenn Du jemanden hast der sich darum kümmern könnte, dann wäre es kein Problem.

0