Telefon

Als Möglichkeit, mit der Heimat in Kontakt zu bleiben, ist Telefonieren nicht unbedingt erste Wahl. Internet-Kommunikation ist billiger und wegen der Zeitverschiebung oft praktischer. Mit vor Ort gekauften Prepaid-Karten kann ein Handy aber durchaus wertvoll sein, besonders wenn es sich um ein Smartphone handelt und die Prepaid-Karte einen Datentarif beinhaltet.

Es gibt auch in fremden Ländern Leute, mit denen Du telefonieren willst. Als Beispiele seien genannt:

  • Hostels in der nächsten Stadt.
  • Couchsurfing-Hosts.
  • Neue Freunde, mit denen Du Dich für den Abend verabreden willst.
  • Tourveranstalter, die Dich über Änderungen informieren müssen.

Zusätzlich hast Du die Möglichkeit, bei Bedarf schnell die Heimat, die Versicherung oder einen Notruf zu erreichen, wobei lezteres auch ohne SIM-Karte funktioniert.

Wenn die SIM-Karte einen Datentarif beinhaltet, kannst Du mit geeigneten Telefonen ein so genanntes Tethering machen, wobei ein angeschlossenes Notebook oder Tablet die Datenverbindung des Telefons mit nutzt. Manchmal kann das Telefon sogar einen WLAN-Hotspot aufbauen. Dadurch bist Du unabhängig von öffentlichen WLANs, die zwar in Hostels und Traveller-Cafes üblich sind, aber keineswegs flächendeckend vorhanden sind.

Mindestvoraussetzungen für die Benutzung des Handys im Ausland:

  • Es sollte mindestens ein Tri-Band-Handy sein, also die Standards GSM 900/1800/1900 unterstützen. (Neuere Handys tun das eigentlich alle.)
  • Für die Benutzung von fremden Prepaid-Karten muss das Handy freigeschaltet sein, d.h. es darf keine SIM-Sperre (Handy funktioniert nur mit einer bestimmten Karte) aktiviert sein. Billige Prepaid-Angebote oder gebrandete, subventionierte Geräte haben diese Sperre oft, um den Benutzer an einen Provider zu binden. Sie kann erst durch Eingabe einer speziellen PIN deaktiviert werden (die der Provider oft erst nach Ablauf einer Mindestvertragslaufzeit rausrückt).

Alternative: Telefonkarten

An Stelle eines Handys (oder zusätzlich) bietet es sich an, in jedem Land eine Prepaid-Telefonkarte für die öffentlichen Fernsprecher zu kaufen. Damit kann man oft sogar sehr günstig in die Heimat telefonieren, und zum Reservieren des nächsten Hotelzimmers reicht es allemal aus.

Zufallsbild aus der Fotogalerie