Taschenrechner + Wecker

Wer ein Telefon oder Tablet dabei hat, das diese Aufgaben übernehmen kann, darf hier aufhören zu lesen.

Taschenrechner

Ein kleiner Taschenrechner ist äußerst nützlich für die Umrechnung von Wechselkursen und für die regelmäßige Budgetkontrolle unterwegs. Außerdem auch immer wieder gern genommen für das Eintippen von Preisen beim Feilschen mit Leuten, deren Sprache Du nicht sprichst.

Reisewecker

Ein kleiner Reisewecker gehört ebenfalls zur Grundausstattung jedes Backpackers. Besonders weil man doch oft lange vor Sonnenaufgang aufstehen muss, um einen Bus oder Zug zu erwischen. Die kleinsten Wecker sind die, die in digitale Armbanduhren eingebaut sind. Minimal größer sind aufklappbare Digitalwecker. So einen Wecker kannst Du auch noch als Taschenuhr zweckentfremden, wenn Du keine Armbanduhr tragen willst. Beide Bauformen haben das Problem, dass oft die Tasten nach einiger Zeit nicht mehr richtig funktionieren. Die werden nämlich arg strapaziert, weil man ständig neue Weckzeiten einstellen muss. Wenn sich die Tasten beim Kauf schon schwammig anfühlen, werden sie wahrscheinlich eine Weltreise nicht überstehen.

Wecker mit Zifferblatt sind zuverlässiger, aber zu groß um sie immer bei sich zu haben.

Zufallsbild aus der Fotogalerie